Israel gegen den Iran : Drohende Eskalation nach iranischem Cyberangriff auf israelische Wasserinfrastruktur

„Es wurde versucht, Kommando- und Kontrollsysteme mit Cyberangriffen zu beschädigen. Der versuchte Angriff wurde von der Wasserbehörde und der Nationalen Cyber-Direktion behandelt. Es sollte betont werden, dass die Wasserversorgung nicht geschädigt wurde und dass sie ohne Unterbrechung funktioniert und weiter betrieben wird. “

Gemeinsame Erklärung der israelischen Wasserbehörde und der israelischen nationalen Cyber-Direktion, zitiert nach Israel Heute.

Tebel-Report. – Am 24. und 25. April fand ein iranischer Cyberangriff auf die israelische Wasserversorgung statt. Die Schäden blieben gering. Dennoch sieht Israel darin eine neue Stufe der Eskalation, einen Verstoß gegen den „Kriegskodex“ wie die Überschreitung einer „roten Linie“, berichtet Kanal 13 am Samstag. Der Vorfall wurde auch auf der ersten Sitzung des israelischen Sicherheitskabinetts seit Ausbruchs des Coronavirus am Donnerstag thematisiert.

Wie Israel darauf reagieren wird, ist noch unklar.

Siehe:

Bidquelle: Bild von Albrecht Fietz auf Pixabay