„Kalter Krieg 2.0“ | US-Militärübung und russische Kampfflugzeuge vor Alaska

Tebel-Report | geostrategische Notizen

Bis zum 24. Mai führt die USA eine militärische Übung in und vor Alaska durch. An der Northern Edge 2019 (NE19) nehmen etwa 10 000 Soldaten und Matrosen mit rund 250 Flugzeugen und fünf Kriegsschiffen teil.

Der Logik des Kalten Krieges 2.0 zur Folge ließ die russische Reaktion nicht lange auf sich warten. So berichten Fachmedien wie Air Force Times, The Aviationist oder Air Force Magazine, dass am Montag und Dienstag dieser Woche (20. und 21. Mai) US-Kampfflugzeuge des Typs F-22 Raptor mehrmals russische Tupolev Tu-95 Bomber und Sukhoi Su-35 in der Alaskan Air Defense Identification Zone (ADIZ) abfingen.