Krieg in Syrien : USA verlieren 3 Drohen in wenigen Stunden

Tebel-Report. – Einem anonymen „defense officialzufolge, kollidierten am Dienstag zwei US-Drohnen über dem syrischen Idlib und stürzten brennend ab.

Der Vorfall wurde durch das Fachmedium Military Times bekannt gemacht, ohne auf die Ursachen näher einzugehen. Military Times untermauert seinen Bericht durch mehrere Fotos und Videos, die im Internet zirkulieren.

Über den Vorfall gehen die Spekulationen weit auseinander: Es könnte sich bei einer der beiden Drohnen um eine MQ-9 Reaper handeln, die für Überwachungsaufgaben und Killereinsätze verwendet wird. Durch einen solche kam erst jüngst der Dschihadisten-Trainer Abu Yahyah al-Usbeki in Idlib ums Leben.

Am Mittwoch dürfte eine weitere US-Drohe verloren gegangen sein. Das für eine russische Drohne gehaltene UAV wurde laut Bulgarian Military demnach von pro-türkischen Milizionären mit einem tragbaren Flugabwehr-Raketensystem (MANPADS) abgeschossen. Die Trümmer machten schließlich ersichtlich, dass versehentlich eine amerikanischen MQ-9 getroffen wurde.

Siehe

Bildquelle: Bild von skeeze auf Pixabay